Für den norddeutschen Raum bieten wir umfangreiche Leistungsbereiche. Diese setzen sich aus den Einzelgewerken Sanitär, Heizung, Klima (SHK) und Lüftung zusammen.

Aktiv sind wir für Privat und Industrie, Wohnungsbau, Versicherungen, Gerichte und Behörden im Raum Hamburg, Schleswig-Holstein und Teilen Niedersachsens & Mecklenburg-Vorpommern.

Mängel Erkennung, Beratung und Begutachtung bei:

  • Wärmepumpen
  • Holz- und Pelletsheizungen
  • Öl- und Gasanlagen
  • Lüftungsanlagen
  • Blockheizkraftwerken (BHKW)
  • Regenwasssernutzungsanlagen
  • Solaranlagen
  • Abgassystemen
  • Regelungstechnik und Haussteuerung (SmartHome Technologie)
  • Bad/WC/Sanitäranlagen/Nassräumen/Sauna 
  • barrierefreien Wohnräumen
  • Schwimmbädern
  • Hydraulikproblemen
  • unabhängige fachliche Beratung oder Information (Privat/Gericht)
  • Begutachtung von Schäden (z.B. Fehlinstallationen, Wasserschäden, Korrosion an Rohrleitungssystemen)
  • Beweissicherung und Abnahmen (z.B. Inbetriebnahme-Protokolle, Fertigstellungsbescheinigung)
  • Schadensursachenermittlung, Schadensbewertung (als Versicherungsgutachter) und Schadensgutachten
  • Heizungsanlagenbewertung und Heizungscheck nach DIN-EN 15378
  • Wertermittlung und Erstellung von Expertisen
  • Sachkundiger bei Beauftragung durch das Gericht (Gerichtsgutachter)
  • Begutachtung von Schimmel & Schimmelpilzschäden in Innenräumen
  • Sachverständiger für „Altersgerechtes und barrierefreien bauen und wohnen
  • Messungen, Analysen und Beprobungen (z.B. Schallpegelmessungen, Wasseranalaysen etc.)
  • Sachkundiger zur Entnahme von Trinkwasserproben z.B. Legionellen Beprobung nach DVGW und Trinkwasserverordnung – TrinkwV (zertifizierter Trinkwasser Probenehmer)
  • Trinkwasser-Gefährdungsanalysen und Hygienepläne in der Hausinstallation bzgl. Mikroorganismen wie z.B. beim Thema Legionellen (Empfehlung UBA – Umwelt Bundes Amt)
  • Funktionstests, Produkthaftungsklärung und Qualitätssicherung (QM/ISO Beauftragung)
  • Bauherrenbetreuung (z.B. Baukontrollfunktion) und baubegleitende Qualitätskontrolle der Sanitär- und Heizungsinstallationen
  • Mediator und Schlichter bei Auseinandersetzungen und Konfrontationen zwischen Auftraggeber (z.B. Bauherr) und Auftragnehmer (z.B. Fachbetrieb)
  • Unterstützung beim Hauskauf (Immobilien- & Haustechnik-Schätzung)
  • Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 (Wärmebedarf, U-Wert), Heizkörperauslegung, Heizflächen- & Rohrnetzberechnung, Rohrstrang- &  Druckverlustberechnung uvm.
  • Ermittlung von Sanierungs- und Reparaturkosten
  • Rechnungs-, Angebots- und Leistungsprüfung
  • Erstellung von Wert- und Schätzgutachten
  • Thermografie mit Wärmebildkameras zur Gebäudethermografie, Leckageortung, Kontrolle von Wärmetransport, Fehlererkennung bei Photovoltaik- und Elektrotechnik usw.
  • Gebäudeenergieberatung (Energieausweise, Energieberaterberichte), Förderungen und Verbrauchsanalysen
  • Dozententätigkeit, Schulungen und Seminare (z.B. zur Energieberatung) bei Universitäten, Schulen, Berufsschulen, Innungen, Verbänden, Endverbrauchern u.a. Interessengruppen wie Hausmeister o.ä.
  • Trainings, Coachings im Handwerk Thema Empfehlungsmarketing, Marken- & Unternehmensbindung, Kundenumgang etc.

Dabei werden als unparteiischer Beobachter erwartungsgemäß neutrale und objektive Sichtweisen beim Privatgutachten, Schiedsgutachten (mit judikativer Relevanz) oder Gerichtsgutachten zugrunde gelegt.

Unterschieden werden Sachverständigen Gutachten und Gutachterliche Stellungnahmen (Kurzgutachten) zu den o.a. Themen.

 

Informationen zur Auftragsanfrage/Annahme

Als Ablaufbeschreibung kann je Auftrag folgender Aufbau fixiert werden:

I              Auftragsvergabe und Annahme

II             Fragestellung und Einführung

III            Ortstermin Nr. 1: Sichtung des Projekts/Objekts und Zustandsfeststellung

 IV           Detaillierte Strukturierung und Analyse

V             Ggfs. Ortstermin Nr. 2, 3 …

VI           Zusammenfassung und Fazit

VII          Erstellung des Sachverständigen Gutachtens